Schützen

Spendenaktion abgeschlossen

Symbolische Scheckübergabe

Als das Altenceller Schützenfest wegen der Corona-Epidemie abgesagt werden musste, hat sich der Vorstand der Altenceller Schützengesellschaft zeitgleich große Sorgen um die wirtschaftliche Lage der Geschäftspartner gemacht.

Sollten diese die Corona-Zwangspause und dem damit einhergehenden kompletten Einnahmeausfall nicht überstehen, könnte in der Zukunft ein Schützenfest in gewohnter Weise nicht mehr durchgeführt werden.

Um die Betriebe zu unterstützen und den Schaden der entgangenen Umsätze ein wenig abzumildern, wurde kurzerhand eine zweimonatige Spendenaktion initiiert, die nun abge-schlossen ist. Auf dem angelegten Treuhandkonto sind 1.960 Euro eingegangen. Dieser Betrag wurde durch die Schützengesellschaft auf 2.000 Euro aufgestockt und die Verteilung durch den Vorstand festgelegt. Da die existentielle Not der Schausteller und Festwirte, die in diesem Jahr noch nicht ein einziges Fest ausrichten durften, zweifellos am größten ist, überreichte der Vorsteher Karsten Knop im Rahmen einer symbolischen Scheckübergabe an die Schaustellerfamilie Thiliant und dem Festwirt Ahrend jeweils einen Scheck in Höhe von 750 Euro. Die Caterer Grill Eck und Petermann erhielten jeweils 200 Euro sowie der Sicherheitsdienst Fieker 100 Euro. Da das Blumenhaus Gerdes aus Ahnsbeck sein Geschäft schon vor einiger Zeit wieder öffnen durfte, hat der Inhaber auf die Spendenannahme zu Gunsten der anderen Empfänger verzichtet.

Alle Spendenempfänger zeigten sich erfreut über die Spendenaktion und bedanken sich gemeinsam mit dem Vorstand der Altenceller Schützengesellschaft bei allen Spendern recht herzlich.

Jens Rogowski und Bodo Lange spielen sich im Feb. 2020 auf Platz eins

v.l.n.r.: Jens Rogowski, Bodo Lange

Das durch den Ehrenhauptschaffer Hartmut Prochnow organisierte Preisskat- und Knobel-Turnier war eine gelungene Veranstaltung. Mit großem Spaß und viel Eifer würfelten 23 Mitglieder beim beliebten Knobeln um die Preise. Gereizt und gepasst wurde bei den 12 Skatspielern bis zum Schluss.

Die ersten drei Plätze beim Knobeln belegten Jens Rogowski mit 840 Punkten, gefolgt von Dagmar Glomm mit 836 Punkten und Anita Grote mit einem Punktestand von 825.

Beim Skat setzte sich Bodo Lange mit 961 Punkten mit Abstand vor Lothar Schwöbel mit 777 Punkten und Andreas Otte mit 759 durch.

Die Erstplatzierten konnten sich dann, vor allen anderen Teilnehmern, an den Preistischen Fleisch- oder Wurstpreise auswählen.

                                   

Jahreshauptversammlung 2020 / Volk- und Schützenfest findet im Mai statt

Bilanzen, Personalangelegenheiten und Satzungsänderungen bestimmten weite Teile der Jahreshauptversammlung der Altenceller Schützengesellschaft. Am Wochenende 15. bis 17. Mai soll auf dem Festplatz am Lückenweg mit der Bevölkerung das Schützenfest gefeiert werden.

Nach dem Einmarsch der Fahne und dem Gedenken des verstorbenen Schützenbruders Ernst-August Otte begrüßte Vorsteher Karsten Knop die Mitglieder, die amtierenden Majestäten, die Damenbesten, die Besten und Ehrenleute im gut besetzten Schießsportheim. Er bedankte sich für ein erfolgreiches Schützenjahr 2019 und lobte alle fleißigen Mitglieder, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Gesellschaft wieder tätig waren.

Die stellvertretende Schriftführerin Ramona Kraatz berichtete über die Mitgliederent-wicklung. Die Gesellschaft freut sich über elf Neuaufnahmen und konnte zum Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres einen leichten Mitgliederzuwachs verzeichnen. Der ausführ-liche Bericht des Kassenwartes Andreas Otte verdeutlichte die sehr gute Geschäftsführung der Gesellschaft.

Vorwiegend aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen und redaktionellen Änderungen musste die Satzung der Gesellschaft angepasst werden und es erfolgten Erklärungen und Abstimmung zu sechzehn Paragrafen.

In ihrem Jahresrückblick berichteten die Leiter und Leiterinnen aus den einzelnen Gruppen und ließen das Schützenjahr jeweils Revue passieren.

Erfreulicherweise konnte der Vorstand mit dem Festwirt Ahrend und der Schaustellerfamilie Thiliant wieder einen Konsens finden und somit ist die Altenceller Schützengesellschaft erneut in der Lage ein Volks- und Schützenfest zu veranstalten. Das Festprogramm wurde im Detail vorgestellt, immer in der Hoffnung, dass dieses auch für die Bevölkerung attraktiv ist.

Im weiteren Verlauf der Versammlung mussten zahlreiche Wahlen vorgenommen werden. Aus dem geschäftsführenden Vorstand wurden der 1. Vorsteher Karsten Knop und die 1. Schriftführerin Anita Grote sowie aus dem Vorstand der 2. Schatzmeister Joachim Marwedel durch Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt.

In den Sparten wurden durch Wiederwahl bestätigt: 1. Damenleiterin Ursula Lansky, Leiter der Mittwochsgruppe Michael Raab und Leiter der Freitagsgruppe Martin Rodemann. Als Unterstützung für den Jugendleiter werden Nadine Tycher-Cebo und Stefan Steglich tätig sein. Die Posten des Sportschützenobmanns und des Leistungsnadelbeauftragten wurden erneut durch Stefan Steglich und Karsten Knop besetzt. In das Offizierskorps wurde Carsten Witt als General gewählt und die Pressewartin Anita Grote sowie der Ehrenrat wurden durch Wiederwahl bestätigt. Eine Neubesetzung erfolgte bei den Kassenprüfern und der Königs-kommission.

Zum Abschluss der Versammlung berichtete der Sportschützenobmann Stefan Steglich über die im vergangenen Jahr erzielten Schießsportleistungen und überreichte Vereinsmeisternadeln und Schießauszeichnungen.