Aktuelles

Altencelle gewinnt Vergleich

Kürzlich trafen sich die  Schützengesellschaften Altenceller Vorstadt, Altenhagen, Hehlentor und Altencelle zum Vergleichsschießen, bei dem am Ende  der Gastgeber, wie bereits im vergangenen Jahr, die Ergebnisliste  anführte.

Der Vorsteher der Altenceller Schützengesellschaft, Karsten Knop, begrüßte im Schießsportheim die Mannschaften zu dem seit vielen Jahrzehnten stattfindenden Vergleich, zu dem auch das gemütliche Beisammensein und der gedankliche Austausch unter den Schützen gehört.

Nach dem Genuss einer Schlachteplatte gingen die 12 Mannschaften mit je drei Schützen an den Start. Geschossen wurde mit dem KK-Gewehr im DSB Anschlag jeweils zehn Schuss, und zusätzlich gab ein Schütze pro Mannschaft fünf Wertungsschüsse mit der Armbrust ab.

Die Mannschaft drei aus Altencelle mit den Schützen Karsten Knop, Martin Rodemann, und Andreas Otte konnte sich mit einer Gesamtringzahl von 315 an die Spitze des Feldes setzen. Auf Platz zwei folgte mit 301 Ringen die zweite Mannschaft aus Altencelle mit Daniel Lansky, Jens Rogowski und Thomas Hofmann. Die erste Mannschaft aus Altencelle- mit Torsten Bässler, Stefan Steglich und Lutz-Oliver Butzheinen - folgte mit 294 Ringen auf Platz drei.

Die Teilnehmer der drei erstplatzierten Mannschaften konnten jeweils einen Anhänger mit der Jahreszahl 2018 für die entsprechende Erinnerungsnadel in Gold, Silber bzw. in Bronze entgegennehmen. Die besten Schützen der platzierten Mannschaften wurden mit einem entsprechenden Anhänger als bester Einzelschütze ausgezeichnet.

Freundschaft an erster Stelle

Bereits seit 2012 treffen sich die Damengruppen der Altenceller Schützengesellschaft und der Altenceller Vorstadt zu einem Vergleichsschießen. Nachdem im Sommer der Wanderpokal in Altencelle ausgeschossen worden ist, erfolgte nun im November der Gegenbesuch. Nach einer kulinarischen Stärkung wurde bei diesem Treffen nicht geschossen, sondern pro Person drei Spiele mit einer kleinen Armbrust, Dartpfeilen und Sandsäcken mit viel Spaß und Eifer durchgeführt. Die von der Altenceller Vorstadt gestifteten Blumen erhielten für den 1. Platz mit 204 Punkten von der Altenceller Schützengesellschaft Anita Grote, und von der Altenceller Vorstadt für den 2. Platz mit 153 Punkten Regina Köhler sowie den dritten Platz mit 144 Punkten Bettina Struck.  Am Ende des Abends freuten sich alle Anwesenden über eine gelungene Veranstaltung, deren Fokus auf ein gemein- und freundschaftliches Miteinander lag.

Andreas Otte ist neuer Schweinekönig  

v.l.: Lutz-Oliver Butzheinen und Andreas Otte

Die Höhepunkte des Schweinekönigsschießens der Altenceller Schützen-gesellschaft waren das Wurstessen, die große Tombola und die Proklamation des Schweinekönigs.

Der Vorsteher Karsten Knop, begrüßte im Schießsportheim, die Schützen mit Damen, den noch amtierenden Schweinekönig Malte Papsdorf, die diesjährigen Majestäten, die Damenbesten, die Stadtdamenbeste, die Ehrentitelträger und die zahlreichen Gäste.

Karsten Knop bedankte sich bei allen Organisatoren und fleißigen Helfern, die eine Veranstaltung wie diese erst möglich machen. Hervorzuheben sind auch in diesem Jahr wieder die vielen Spender für die große Tombola, die sonst in einem solchen Rahmen nicht möglich wäre. Insbesondere bedankte er sich hier für die großzügige Spende des Hauptpreises bei der Firma Fernseh-Metzger.

Nachdem die Schlachtplatten geleert waren, begann die Preisverteilung für das zwölfwöchige Schweinekönigsschießen auf der KK-Bahn, 50-Meter-Auflage. Um die Spannung ein wenig zu steigern, wurden zunächst in der Damengruppe ein paar Ehrungen vorgenommen und im Anschluss erhielten die Wochenbesten ein kleines Präsent. Den Pokal für den besten Einzel-Teiler holte sich Michael Aschermann.

Andreas Otte der neue Schweinekönig

 

 

 

Die Treffsicherheit des Kassenwartes Andreas Otte reichte in der Vergangenheit bereits für viele Titel, aber den Schweinekönigsorden konnte er in diesem Jahr erstmalig entgegennehmen. Mit einem 53- und 56-Teiler, also einem Gesamtteiler von 109 wurde er zum neuen Schweinekönig gekürt und freute sich über einen großen Schinken.

Die Schützen Michael Aschermann und Lutz-Oliver Butzheinen belegten die Plätze zwei und drei. Anschließend wurden die Ziehungen der Gewinnzahlen für die Tombola vorgenommen. Über den Hauptpreis, ein Fernsehgerät, freute sich das Ehepaar Rösler.                                                                           

                                                                   

Erfolgreiche Jugend

Auch in diesem Jahr nahm die Jugend der Altenceller Schützengesellschaft im September in Altenhagen und Hambühren an dem Kreisjugendvergleichsschießen erfolgreich teil.

 

21.09.2018 in Altenhagen

Luftgewehr

Jugend weiblich   Jahrgang 2003 – Lisa Vieregge         = 2. Platz

Jugend weiblich   Jahrgang 2003 – Emily Otte             = 3. Platz

Jugend weiblich   Jahrgang 2002 – Pia Rodemann        = 4. Platz

Luftpistole

Jugend männlich Jahrgang 2002 – Sinan Seeger     = 1. Platz

Jugend weiblich  Jahrgang 2002 – Jördis Pagel        = 1. Platz

Jugend männlich Jahrgang 2003 – Leon Niebuhr     = 3. Platz

Schüler weiblich  Jahrgang 2004 – Lena Scheller     = 2. Platz

Schüler weiblich  Jahrgang 2005 – Lorelei Hein       = 1. Platz

Schüler männlich Jahrgang 2005 – Marvin Naleppa = 1. Platz

 

22.09.2018 in Hambühren

Lichtpunktgewehr

Jahrgang 2007 männlich – Jerome Rogowski     = 3. Platz

Jahrgang 2008 weiblich  – Anneke Otte            =  1. Platz

Jahrgang 2010 männlich – Thiemo Bruns          =  1.Platz

Jahrgang 2010 männlich – Henry Pfau              =  2. Platz