Damen

Treffen der Damenseniorengruppe

Am Samstag den 29. September traf sich die Damenseniorengruppe  zu einem besonderen Treffen.

Die Leiterin, Margrit Knoop-Körting freute sich von den 15 Mitgliedern 13 Damen im Schießsportheim begrüßen zu können. Freilich steht bei den Seniorinnen der Schießsport nicht mehr im Vordergrund. Die monatlichen Treffen finden normaler Weise in geselliger Runde beim Kaffeetrinken statt. Viel Spaß haben die Damen dann u.a. auch beim Würfeln oder Bingo spielen. Hier handelt es sich aber auch um eine unternehmenslustige Gruppe. Im Rückblick auf die vergangenen Jahre kamen viele schöne Erinnerungen an Ausflüge die mit dem Planwagen unternommen worden sind, an eine Schiffstour, Fahrten zur Meyer-Werft, und zum Leipziger Weihnachtsmarkt, Fahrten nach Warnemünde, Stralsund und vieles mehr.

Kulinarisch ließen sich die Seniorinnen an diesem Tag mit einem italienischen kalt-warmen Büfett verwöhnen. Zum Abschluss des Treffens freute sich jede Teilnehmerin über eine Rose.

Kampf um den Wanderpokal

Auf Initiative der ersten Damenleiterin der Altenceller Schützengesellschaft wurde im Jahr 2012 erstmalig ein Vergleichsschießen mit den Damen der Altenceller Vorstadt ins Leben gerufen. In diesem Jahr trafen sich die Damen am 12. Juni im Schießsportheim am Lückenweg und die Altenceller SG legte die Schießbedingungen für diesen Abend fest. Jede Mannschaft bestand aus drei Teilnehmerinnen, die mit dem Luftgewehr jeweils 10 Schuss auf zwei Juxscheiben abgaben. Am Ende der Auswertung hatte die Altenceller Vorstadt mit Abstand „die Nase vorn“ und holte sich den Wanderpokal zurück. Die Schützinnen Angelika Krohne, Heike Dettmer und Ivonne Müller freuten sich als beste Mannschaft über ihren Erfolg. Mit einem zünftigen Essen wurde der Abend in geselliger Runde beendet.

Damengruppe auf Tour

Für die Damengruppe der Altenceller Schützengesellschaft bildet jedes Jahr das „Miezenfrühstück“ den Abschluss des Schützenfestes.

Bei herrlichem Wetter trafen sich die lustigen Schützenschwestern zu einer Fahrradtour. Ziel war es, die Damenbesten, Silke Steglich, Dagmar Schlichte und Margrit Knoop-Körting, zu Hause aufzusuchen, um die errungenen Scheiben aufzuhängen.

Auch ein „Boxenstopp“ bei der Damenleiterin Ursula Lansky wurde eingelegt, um einen Platz für die Jubiläumsscheibe zu finden. Für die „schwere Aufgabe“, die Scheiben an den jeweiligen Hauswänden anzubringen, gab es vor Ort natürlich auch entsprechende Belohnungen, wie z.B. Kaffee und Kuchen.

Nach der Rückkehr im Schießsportheim, endete dieser schöne Nachmittag mit einem gemeinsamen Essen. Nach der Begrüßungsansprache wurde auf die Damenbesten jeweils eine Laudatio gehalten und anschließend die ausgeschossenen Pokale verliehen.

Motivscheibeschießen

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Damengruppe im Jahr 2012 wurde das Motivscheibeschießen in der Gruppe eingeführt. Jedes Jahr vor dem Schützenfest wird an vier Terminen mit dem Luftgewehr auf die Scheibe geschossen.  In die Wertung für die große Motivscheibe gehen die beiden besten Teiler pro Schießtermin und Schützin. Für den besten Teiler pro Woche wird ein Motivteller vergeben. In diesem Jahr erzielte Ursula Lansky mit einem 10 und 25,1 Teiler das beste Schießergebnis und freute sich über die Holz-Motivscheibe. Die besten Wochenergebnisse erreichten Margrit Knoop-Körting (10,6 Teiler), Silke Steglich (26,6 Teiler) Ursula Lansky (10 Teiler) und Anni Brandes (51 Teiler). Ihnen wurde ein Porzellan-Motivteller überreicht. Für einen 66,6 Teiler musste Angela Warnke einen Schnaps trinken und Petra Hofmann erhielt für den 507,9 Teiler eine „Schlusslicht-Kette“.

Stadtdamenbeste kommt aus Altencelle

 

Knapp 440 Gäste haben am 24. Februar beim Ball der Schützen in der Congress Union gefeiert. Auch die amtierenden Majestäten und Damenbesten der Altenceller Schützengesellschaft nahmen an diesem Fest teil und wurden bei dem großen Aufmarsch im Saal vorgestellt. Der Höhepunkt des Abends war die Proklamation des Stadtkönigs, des Stadtvizekönigs und der Stadtdamenbeste. In diesem Jahr holte unsere Damenbeste Ursula Lansky mit einem 23,4 Teiler den Titel der Stadtdamenbeste nach Altencelle und freute sich über die Glückwünsche des Oberbürger-meisters Jörg Nigge.